Das Herbolzheimer-Bigband-Projekt spielt bei „Travemünde jazzt“ am Pfingstsonntag, 20. Mai 2018 um 16 Uhr

Das vom Jazzpool Lübeck e.V. anlässlich des zurückliegenden Travejazz-Festival gegründete Herbolzheimer-Memoriam-Projekt ist zum Festival „Travemünde jazzt“ eingeladen worden. Die Bigband, die die Highlights an Kompositionen aus der Feder des großartigen europäischen Bigbandarrangeurs  spielt, tritt  am Pfingstsonntag, 20. Mai , auf der Open-Air-Bühne im Brüggmanns Garten auf. Beginn ist um 16 Uhr. Und dann wird zwei Stunden lang der „Powersound of Peter Herbolzheimer“ zu erleben sein. Auf dem Programm stehen Titel aus der Herbolzheimer-Hitparade wie My Kind Of Sunshine, Mountain Dance, Pacific Rainbow, Waitaminute, The Healer, Sally O. oder auch Mixolydian Highlander. Die Bigband setzt sich aus jungen Lübecker Musikern sowie aus nicht mehr ganz so jungen Hamburger Musikern zusammen. Letztere haben zumeinst Peter Herbolzheimer als Leiter des Bundesjazzorchesters oder als Chef seiner „Rhythm Combination & Brass“ noch persönlich erleben können. Herbolzheimer starb im März 2010.

Im übrigen plant der Jazzpool, dieses Projekt zu einer Dauereinrichtung zu machen. Dafür haben zusätzlich zahlreiche Jazzmusikerinnen und Jazzmusiker aus dem ganzen Bundesgebiet ihre Unterstützung angesagt. Weitere Auftritte werden also folgen. So vielleicht schon bei der Thüringer Jazzmeile im Herbst.

Das „organisatorische Trio“ bilden Sven Klammer, der Thrünger Pianist Stefan Nagler und Peter Ortmann. Unterstützung findet diese Initiative bei der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck. Danken möchten auch Christian von Seebeck, dem künstlerischen Leiter von „Travemünde jazzt“.

 

Schreibe einen Kommentar